Dampfzug-Romantik und wilde Landschaften in Wales

Zitat Reiseleiter:„Die eindrucksvolle und mystische Landschaft und die wunderbar gepflegten Museumsbahnen werden uns in ihren Bann ziehen, und wir werden im Mutterland der Eisenbahnen erleben, wie stolz die Briten auf diese technische Errungenschaft sind.“ Ihr Christian Matz


Das kleine Wales an der Westküste Großbritanniens bietet eine einzigartige Mischung aus Naturschönheiten, historischen Orten und Entdeckungstouren mit historischen Dampfzügen. Auf unserer kombinierten Bus-, Eisenbahn- und Fährreise ziehen historische Lokomotiven unsere Panoramawagen schnaufend, stampfend und qualmend über Berg und Tal, entlang mäandernder Flüsse und durch wilde Schluchten. Es geht hinauf zum höchsten Berg und hinunter bis an die traumhafte Küste. Wir tauchen ein in die Jahrtausende alte Geschichte mit ihren Sagen, Mythen und Legenden. Wir besuchen Schlösser, Gartenparadiese und imponierende Städte, schippern über ein Aquädukt und unternehmen im National Railway Museum in York einen Ausflug in die Urgeschichte der Eisenbahn.


Höhepunkte unserer Reise

 
  • Mit dem Euroshuttle-Zug von Calais nach Folkestone
  • Erlebnistouren mit den historischen Zügen „Bluebell Railway“, „Vale of Rheidol Railway“, „Snowdon Mountain Railway“, „Welsh Highland Railway“
  • Museums-Erlebnis-Bergwerk „Big Pit“
  • Cardiff, die geschichtsträchtige und moderne Hauptstadt von Wales
  • Devil‘s Bridge, die weltberühmte dreistöckige Teufelsbrücke
  • Caernaforn – Krönungsort von Prinz Charles zum Prince of Wales
  • Die spektakuläre Bergkette des Snowdonia National Park
  • Portmeirion – ein „italienischer“ Küstenort mit visionärer Architektur
  • Nervenkitzel auf dem Pontcysyllte-Aquädukt
  • Die größte mittelalterliche Kathedrale Englands in York
  • Das „National Railway Museum“ in York

 
Verlauf:

1. Tag: Freitag, 31.07.2020 - Anreise
In Leipzig, Kassel-Wilhelmshöhe und Essen begrüßt uns unser Reiseleiter im komfortablen Reisebus. Mit weiteren Zustiegen in Kassel und Essen fahren wir weiter durch die Provinzen Limburg und Flandern in Richtung Europastadt Brüssel. Wenn es die Zeit zulässt, unternehmen wir noch eine orientierende Stadtrundfahrt durch Brüssel. Im Hotel lernen wir uns beim gemeinsamen Abendessen näher kennen. (A)

2. Tag: Samstag, 01.08.2020 – „Hello Great Britain - Willkommen im Vereinigten Königreich!“
Morgens fahren wir weiter in Richtung Küste. Der Euroshuttle-Zug bringt uns und unseren Bus vom französischen Calais unter dem Ärmelkanal ins britische Folkestone. Im längsten Unterwassertunnel der Erde sind wir bis zu 40 Meter unter dem Meeresspiegel unterwegs. In „Sheffield Park Garden“, einem traumhaften Park in East Sussex südlich von London, starten wir mit unserer ersten nostalgischen Bahnfahrt: Mit der „Bluebell Railway“ dampfen wir vorbei an blauen Glockenblumen, die dem Zug ihren Namen gaben, durch die malerische Landschaft nach Kingscote. Dort erwartet uns der Bus zur Fahrt in unser Hotel in Reading. (F, A)

3. Tag: Sonntag, 02.08.2020 – Bergwerk und Bummel in Cardiff
Mit einem britischen Schnellzug fahren wir in Richtung Wales. Wir betrachten die idyllische Landschaft der Grafschaft Wessex, passieren die Hafenstadt Bristol und überqueren den Bristol-Kanal und erreichen schließlich walisisches Gebiet. Nach einem Stopp besichtigen wir das imposante Museums-Erlebnis-Bergwerk „Big Pit“ in Blaenavon. Bei der Underground-Tour mit echten Bergleuten erfahren wir, wie hart die Kumpels früher arbeiten mussten. Cardiff ist eine Stadt des pulsierenden Lebens und der Sehenswürdigkeiten mit historischen Häusern und imposanten Schlössern. Nach einer Stadtrundfahrt und Abendessen im Hotel bleibt Gelegenheit zum individuellen Bummel. (F, A)

4. Tag: Montag, 03.08.2020 – Schluchten, Wasserfälle und Dampf-Romantik im Norden von Wales
Gleich drei Steinbogenbrücken bilden die weltbekannte Devil‘s Bridge (Teufelsbrücke) über die Mynach, die darunter als Wasserfall rund 90 Meter tief in eine Klamm donnert. Von hier aus schnauft die historische Schmalspur-Dampfeisenbahn „Vale of Rheidol Railway“ über viele scharfe Kurven und steile Gefällstrecken durch schroffe Berglandschaften, Wälder, Wiesen und Felder in das viktorianische Seebad Aberystwyth. Von Dovey Junction nutzen wir die Bahn für eine Panoramafahrt entlang der Küste bis nach Porthmadog. Wir erreichen den naturbelassenen Norden. Das letzte Stück bis zu den spektakulären Bergketten des Snowdonia Nationalparks erreichen wir per Bus. Unser Domizil für die nächsten drei Nächte liegt im kleinen Urlaubs- und Küstenort Caernafon. Im gleichnamigen Castle wurde Prinz Charles zum „Prince of Wales“ gekrönt. Eisenbahnfreunde haben nur einen kurzen Weg zu der Bahnstation der „Welsh Highland Railway“, die in 2003 von Prinz Charles als Museumsbahn eröffnet wurde. (F, A)

5. Tag: Dienstag, 04.08.2020 – Fauchender Himmelsstürmer, Gartenparadiese und mittelalterliche Castle
Kurzer Fahrt nach Llanberis zur Bahnstation zu „Snowdonia Mountain Railway“. Sie ist die einzige Dampf-Zahnradbahn in Großbritannien, schlängelt sich von hier aus spektakulär an bis zu 700 Meter abfallenden Abgründen vorbei und oft auch durch Wolken hindurch zum Mount Snowdon (1.085 m), dem höchsten Berg von Wales. Nach einer Pause mit einer atemberaubenden Aussicht auf die wilde Landschaft fahren wir über die gleiche Strecke zurück. Wer möchte, geht noch ins Depot und schaut sich an, wie die Züge vorbereitet werden.
Unser Nachmittagsausflug führt uns zur Küste. In Conwy am mächtigen Mündungstrichter des Conwy-River steht die mächtige Conway Castle-Ruine und das kleinste Haus Großbritanniens. Das gigantische UNESCO-Weltkulturerbe-Zeugnis aus dem 13. Jahrhundert bildet einen reizvollen Kontrast zur gerade einmal 3 x 1,80 Meter kleinen Residenz aus dem 16. Jahrhundert mit seinem in traditionelle walisische Kleidung gehüllten Wächter. Nächstes Ziel ist Bodnant Garden, einer der schönsten Gärten Großbritanniens mit Kräutern, Blumen, Büschen und Bäumen aus aller Welt. Am Abend gemeinsames Abendessen in einem traditionellen Pub. (F, A)

6. Tag: Mittwoch, 05.08.2020 – Italien in Wales
In Porthmadog steigen wir heute in die Panoramawagen der „Welsh Highland Railway“ ein. Die grau und schwarz lackierte Lokomotive – der Reiseleiter erklärt uns den Grund – zieht uns durch grandiose Bergkulissen, schroffe Canyons und sanfte Hügellandschaften nach Caernarfon. Ganz in der Nähe, klein, abgelegen und eingebettet in die Küstenausläufer des Snowdonia National Park liegt das künstliche italienische Dorf Portmeirion, wo wir einen klassischen Afternoon Tea genießen werden. Ein magischer Ort mit visionärer Architektur, Touristenmagnet und Schauplatz der TV-Serie „Geheimauftrag für John Drake“ (60er Jahre). Anschließend Abendessen in unserem Hotel. (F, A)

7. Tag: Donnerstag, 06.08.2020 – Aquädukte und pulsierende Städte
Wir verlassen Wales per Bus. Auf dem Weg in die englische Metropole York erwartet uns Nervenkitzel auf dem Pontcysyllte-Aquädukt: Mit einem Boot passieren wir in 40 Metern Höhe diese gerade einmal 3,5 Meter breite schiffbare Trogbrücke (UNESCO-Weltkulturerbe). Per Bahn fahren wir durch den Norden Englands über Chester, Manchester und Leeds nach York in die gleichnamige Grafschaft. Zwischenübernachtung und Abendessen in York. (F, A)

8. Tag: Freitag, 07.08.2020 – Sakrale Pracht und Eisenbahn-Nostalgie in York
York wird auch die „Ewige Stadt“ genannt. Schon während der Römerzeit spielte die heutige englische Metropole eine wichtige Rolle. Im Zentrum steht das Münster, eine gigantische Kathedrale im gotischen Stil. Ebenfalls ein Superlativ ist das National Railway Museum. Rund eine Million Objekte spiegeln 300 Jahre Eisenbahngeschichte wider, die die Welt verändert haben. In einer Sonderschau geht es um Kriminalroman-Tatorte im Zug. Wir dürfen als Detektive ermitteln. Weiterfahrt nach Hull, Einschiffung und Fährfahrt nach Rotterdam. Übernachtung an Bord. (F, A)

9. Tag: Samstag, 08.08.2020 – Heimreise
Frühstück an Bord und morgens Ankunft in Rotterdam. Wir fahren mit dem Bus weiter Richtung Ruhrgebiet zum ersten Ausstieg in Essen. Anschließend Weiterfahrt nach Kassel und Leipzig. (F)


F=Frühstück, A=Abendessen

 
Leistungen:
 
  • Reiseleitung ab/bis Leipzig
  • Busfahrt ab/bis den drei genannten Bus-Abfahrtstellen
  • 7 x Übernachtung in den genannten Hotels
  • Halbpension während der gesamten Reise
  • 1 x Übernachtung an Bord der Fähre in einer Zweibett-Außenkabine
  • 1 x Afternoon-Tea
  • 1x Abendessen in einem traditionellen Pub
  • Bahnfahrten mit den genannten Museumsbahnen
  • Besichtigungen laut Programm inkl. Eintritte
  • durchgehende deutschsprechende Reisebegleitung


Nicht enthalten:
 
  • Nicht aufgeführte Leistungen, persönliche Ausgaben und Trinkgelder


Unsere Hotel-Übernachtungen (3***/4****):
Wir übernachten in guten 3***S und 4****-Hotels, die für unsere Ausflüge gut gelegen sind, sowie eine Nacht auf der Fähre zwischen Hull und Zeebrügge. Folgende Hotels sind geplant:
31.07. - 01.08.2020: Ramada Brussels Wolwe Hotel, Brüssel
01.08. - 02.08.2020: Millenium Madejski Hotel Reading
02.08. - 03.08.2020: Radisson Blu Cardiff Hotel, Cardiff
03.08. - 06.08.2020: Celtic Royal Hotel, Caernarfon
06.08. - 07.08.2020: Hotel Hampton Inn, York
oder in gleichwertigen Hotels


Zubuchbare Wunschleistungen:
Bahnfahrt zu den Bus-Zustiegen 2. Klasse (Hin- und Rückfahrt) 69,00

Unser Tipp für Einzelreisende: Buchen Sie ein halbes Doppelzimmer und sparen Sie den Einzelzimmer-Zuschlag. Wir vermitteln Ihnen gerne einen Mitreisenden/Mitreisende. Sollte sich keine weitere Person finden, müssen wir allerdings den Einzelzimmer-Zuschlag erheben.


Ihre Anreise
Sie reisen individuell von Ihrem Wohnort zu den drei genannten Bus-Zustiegen in Leipzig, Kassel-Wilhelmshöhe und Essen. Die Abfahrt in Leipzig ist am Morgen (ca. 07:00 Uhr), der Zustieg in Kassel (ca. 10:30 h) sowie in Essen (ca. 13:30 h). Die Rückfahrt erfolgt über die gleichen Stationen mit Ankunft in Essen (ca. 11:45 h), Kassel-Wilhelmshöhe (15:15 h) und Leipzig (18:45 h). Die Bushaltestellen sind in der unmittelbaren Nähe der großen Bahnhöfe, so dass eine gute Anreise per Bahn möglich ist. Gerne suchen wir Ihnen die besten Verbindungen heraus und beraten Sie zu Ihrer Anreise.


Reiseleiter
Christian Matz ist langjähriger Reiseleiter und hat für uns schon viele Gruppen- und Sonderzugreisen in die unterschiedlichsten Zielgebiete begleitet. Zudem hat er familiäre Verbindungen nach England und dort auch schon gelebt. Daher kennt er die Briten und ihre Mentalität bestens. Er freut sich, Sie mit Besonnenheit und Umsicht in seine „zweite Heimat“ zu führen.


Vorvertragliche Informationen:
Programmänderungen vorbehalten. Für diese Reise ist ein gültiger Reisepass oder Personalausweis erforderlich.

Teilnehmerzahlen: mindestens 18, max. 35 Teilnehmer

Gemäß AGB kann diese Reise bis 30 Tage vor Abreise wegen Nichterreichen der Teilnehmerzahl abgesagt werden. Nach Buchung ist eine Anzahlung von 20 % fällig. Der Restbetrag ist bis 30 Tage vor Abreise zu bezahlen. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung.

 
Bitte wählen Sie einen Termin aus: