Kaspische Odyssee über die Seidenstraße vom Kaukasus bis Zentralasien

  • 16 Tage geführte Luxus-Bahnreise mit dem Golden Eagle Express: Stalins Refugium, Juwelen am Kaspischen Meer, Höhlen Stadt, „Las Vegas“ des Kara Kum und das Tor zur Hölle von Darvaza
    Eriwan - Sevan See - Dilijan - Tbilisi - Telavi - Telavi - Gori - Mzcheta - Baku - Aschgabat - Darvaza - Chiwa - Bukhara - Samarkand - Taschkent - Almaty
  • Angebotsnummer:
    238985
  • Reisedauer:
    16 Tage
  • Züge und Bahnen:
  • Länder und Region:
    Armenien, Aserbaidschan, Georgien, Kasachstan, Turkmenistan, Usbekistan, Kaukasus, Kachetien
  • ab € 20.145
  • zur Anfrage

Eine abwechslungsreiche Reise mit viel alter Kultur aber auch sehr modernen Bauten und malerischen Rückzugsorten, am Meer steht Ihnen bevor.
Lassen Sie sich beeindrucken von den unterschiedlichsten Orten der Ost- und Westküste des Kaspischen Meeres. Mit ihrer Lage an der Schnittstelle von Handel, Religion und Kunst beherbergen diese Länder faszinierende moderne Kulturen sowie einige der ältesten und zeitlosesten Architekturen der Welt.


Höhepunkte:

  • Tbilisi Holy Trinity Cathedral, eine der größten orthodoxen Kirchen der Welt
  • Privates Refugium von Stalin in seinem Geburtsort Gori
  • Kachetien als Geburtsstätte des georgischen Weinbaus
  • Höhlen Stadt von Uplistsikhe
  • Baku der Juwel vom Kaspischen Meer
  • Aschgabat das "Las Vegas des Kara Kum"!
  • „Das Tor zur Hölle“- brennender Gaskrater von Darvaza
  • "Palast des Mondes und der Sterne" in Bukhara
  • Taschkent Bibliothek mit ältestem Koran der Welt

 
Verlauf:

1. Tag: Eriwan / Armenia
Nach unserer Ankunft am internationalen Flughafen von Eriwan werden wir abgeholt und zum Fünf-Sterne-Hotel Alexander gebracht, wo wir eine Nacht verbringen.
Das Alexander, ein Luxury Collection Hotel in prestigeträchtiger, zentraler Lage, befindet sich im Herzen des historischen Viertels von Eriwan und bietet uns einen erholsamen Aufenthalt in luxuriöser Umgebung. Heute Abend genießen wir ein Begrüßungsdinner in unserem Hotel, und treffen auf unsere Mitreisenden. Die Vorfreude steigt! (A)

2. Tag: Eriwan / Armenia
Die Skyline von Eriwan wird vom Berg Ararat und der nahen Türkei dominiert, dessen schneebedeckter Gipfel in der Ferne auf ragen.
Unsere Tagestour führt uns zum alten Kloster Geghard. Das wunderschöne Kloster beherbergt eine Reihe von Kirchen und Gräbern, von denen viele in den Felsen gehauen sind. Der Komplex mittelalterlicher Architektur ist eingebettet in eine Landschaft von großer natürlicher Schönheit, umgeben von hohen Klippen an der Spitze des Azat-Tals.
Faszinieren lassen wir uns auch vom heidnischen Tempel von Garni aus dem 1. Jahrhundert, der zur Verehrung des Sonnengottes Mitra erbaut wurde. Dort erkunden wir die Überreste einer alten Festung und eines Palastes. Zurück in Eriwan besuchen wir die riesige Kaskadentreppe und darin das Museum für moderne Kunst von Casfejian. Am Abend erwarte uns unser Privatzug Golden Eagle und wir beginnen unser Bahnabenteuer nach Almaty. (F/M/A)

3. Tag: Sevan See - Dilijan / Armenia
Unser Zug fährt heute eine landschaftlich reizvolle Strecke um den atemberaubenden Sevan See und wir machen eine kurze Pause. Der Strand bietet uns eine wunderschöne Fotokulisse. Sevan galt als einer der drei großen Seen des historischen armenischen Königreichs, die zusammen als die armenischen Meere bezeichnet wurden.
Danach erwartet uns Dilidschan um das nahe gelegene Kloster von Haghpat zu entdecken, dass zwischen dem 10. und 14. Jahrhundert erbaut wurde. Seine wunderschöne Lage in dichtem Wald, in den Schluchten zweier kleiner Gebirgsflüsse bildet eine stimmungsvolle Kulisse für die St. Astvatsatsin-Kirche, deren wichtigstes Gebäude. (F/M/A)

4. Tag: Tbilisi / Georgia
Eingebettet in die Surami Range erstreckt sich Tbilisi entlang der Ufer des Flusses Kura. Trotz der Kriege und Brände, betört uns die Altstadt mit Ihrem ewigen Charme aus engen verwinkelten Straßen und Gassen. Im weiteren Verlauf kommen wir in den Genuss von Neuem: Die Holy Trinity Cathedral, eine der größten orthodoxen Kirchen der Welt, und machen einen Rundgang durch die Altstadt und die Rustaveli Avenue.
Wir erblicken den Großen Saal der Georgischen Philharmonie, der seit dem Zweiten Weltkrieg als eines der schönsten öffentlichen Gebäude anerkannt wurde. (F/M/A)

5. Tag: Telavi / Georgia
Heute erforschen wir die wunderschöne Region Kachetien, die an den Großen Kaukasus grenzt. Kachetien ist als Geburtsstätte des georgischen Weinbaus und der Weinherstellung bekannt. Das malerische Tsinandali-Landgut der Familie Alexandre Chavchavadze lädt uns zu sich. Das Landgut bezaubert unsere Sinne mit einem herrlichen Garten, Hausmuseum, Park und Weingut aus dem 19. Jahrhundert in der Nähe von Telavi
(F/M/A)

6. Tag: Gori - Uplistsikhe Höhlen Stadt - Mzcheta / Georgien
Gori, die älteste Städte in Georgien und der Geburtsort vom sowjetischen Führer Stalin begrüßt uns heute mit allen seinen Sehenswürdigkeiten! Wir lassen uns faszinieren von dem privatem Refugium des großen Führers: Vom kleinen Haus über das palastartige Museum bis zu seinem privaten Eisenbahnwagen. Das Museum ist mit interessanten Fotografien des Mannes gefüllt, der für mehr Todesfälle und Leiden verantwortlich ist als jeder andere Mensch. In Uplistsikhe finden wir in Felsplateaus gehauen, riesige Hallensäle, sich schlängelnde Gassen und Kammern für heidnische Verehrung. Es gab zahlreiche Versuche, Uplistsikhe zu zerstören, aber es gelang erst Dschingis Khans Sohn Khulagu im 13. Jahrhundert. Am späten Nachmittag führ uns unsere Reise nach Mzcheta, die alte Hauptstadt Georgiens. Aufgrund seiner historischen Bedeutung und zahlreicher antiker Denkmäler wurde Mzcheta 1994 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. (F/M/A)

7. Tag: Baku / Aserbaidschan
Der wunderschöne Anblick von Baku wirkt auf uns wie gemalt. Sie liegt am westlichen Ufer des Kaspischen Meeres und an der Südseite der Apsheron-Halbinsel.
Zu unserem Genuss der Schönheit des Palstes Shirvan-Shahs kommt das Labyrinth aus engen Gassen und alten Gebäuden der urigen Altstadt und das Synyk-Kala-Minarett und die Moschee (1078-79) hinzu. Die Stadt zeigt uns auch sein modernes Gesicht mit imposanten Gebäuden, Amphitheater und weiteren Bauten entlang der Bucht von Baku.
Wir übernachten zwei Nächte im Fünf-Sterne-Hotel, während unser Zug auf die Fähre verladen wird, um das Kaspische Meer zu überqueren. (F/M/A)

Die Frachtfähre verfügt nur über begrenzte Passagiermöglichkeiten mit einfachen Kabinen und Verpflegung, und die Abenteuerlustigen in der Gruppe können die Fähre mit unserem Zug nutzen. Bei der Ankunft im Hafen von Turkmenbashi wird unser Zug entladen und Sie fahren über Nacht nach Aschgabat (diese Option muss zum Zeitpunkt der Buchung der Tour angefragt werden).

8. Tag: Baku / Aserbaidschan
Uns wird eine Tour zur Gobustan Rock Art Kulturlandschaft geboten. Gobustan liegt 64 km von Baku entfernt am Westufer des Kaspischen Meeres und ist eine herausragende archäologische Stätte mit mehr als 6.000 prähistorischen Felszeichnungen. Das Gebiet überrascht uns auch mit Relikten von bewohnten Höhlen, Siedlungen und Bestattungen. Im Anschluss genießen wir ein paradiesisches Lunch mit Blick auf das Kaspische Meer.
Der Nachmittag steht uns für unsere privaten Erlebnisse in Baku offen. Wir flanieren durch die maritime Atmosphäre der Stadt oder finden uns im Theater wieder.
Zum Dinner werden wir in ein traditionelles Restaurant geladen (F/M/A)

9. Tag: Aschgabat / Turkmenistan
Nach dem Frühstück fliegen wir von Baku nach Aschgabat und landen im "Las Vegas des Kara Kum"! Es ist eine relativ moderne Stadt, die auf den Überresten der Seidenstraßenstadt Konjikala erbaut wurde. Wir lassen uns bezaubern von den extravaganten Brunnen und den goldenen Kuppeln. Die emporragenden Gebäude der Stadt wirken wie moderne Juwelen in dieser Wüstenlandschaft. Weitere Attraktionen wie das Nationalmuseums und die Kipchak-Moschee erwarten uns ebenfalls in dieser wunderbaren Stadt. Wir übernachten im 5 Sterne Hotel. (F/M/A)

10. Tag: Darvaza / Turkmenistan
Das faszinierende „Tor zur Hölle“, wie die einheimischen es nennen, heißt uns willkommen. Unser Golden Eagle Express macht einen kurzen planmäßigen Zwischenstopp in Ichoguz, wo wir die Möglichkeit haben, den Zug zu verlassen und eine kurze Fahrt zum berühmten brennenden Gaskrater von Darvaza zu unternehmen. Mitten in der Wüste von Kara Kum brodelt der 70 Meter breite Krater nun schon seit 40 Jahren, wo das Gebiet reich an Erdgas ist. Ein einzigartiges Naturschauspiel, das wir nicht verpassen wollen! (F/M/A)

11. Tag: Chiwa / Usbekistan
In der antiken Chiwa geht unsere Reise weiter. Sie wurde vor 2.500 Jahren gegründet als eine der bedeutendsten Handelsstationen der Seidenstraße und ist heute ein Weltkulturerbe.
Sie liegt wirtschaftlich und strategisch perfekt an der Kreuzung der Routen zwischen Mongolei, Russland, China und Persien.
In der Vergangenheit wurden hier imposante Moscheen, Basare und Minarette- verborgen innerhalb der alten Stadtmauern- gefunden.
Der wahrhaft einzigartige Anblick über Chiwa, wie sie sich aus der Wüsteerhebt, um eine Fülle faszinierender Gestaltung zu enthüllen, beschenkt unsere Erinnerungen mit wundervollen Bildern.(F/M/A)

12. Tag: Bukhara / Usbekistan
Zum 2.500-jährigen Jubiläum sponserte die UNESCO 1999 die Renovierung eines Großteils von Bukhara. Der Beste dieser auserlesenen Tour ist unsere Visite der Arche, die Residenz des Emirs von Buchara. Der imperatorische und unbarmherzige Führer regierte unter Sowjetischen Zeiten. Anschließend wollen wir uns vom "Palast des Mondes und der Sterne" des Emir bezaubern lassen und verlassen dafür die Stadt. (F/M/A)

13. Tag: Samarkand / Usbekistan
Wir erwachen im Juwel der Seidenstraße! Samarkands beeindruckende Baukunst, die im 6. Jahrhundert v. Chr. gegründet wurde, weist auf seinen früheren Status als eine der wichtigsten Städte Asiens hin. Die architektonischen Überreste aus dem 14. bis 17. Jahrhundert lassen sie als sagenumwobene Hauptstadt der Mongolen, ein florierendes Reich von Timur glänzen. Im Verlauf erwarten uns der Registan-Platz und die beeindruckende Eleganz der Bibi-Khanum-Moschee. Zum Abschluss des Tages erkunden wir das Ulag-Beg, eines der frühesten astronomischen Observatorien des Jahres 1428. (F/M/A)

14. Tag: Taschkent / Usbekistan
Tashkent ist eine sehr moderne Stadt im sowjetischen Stil. Wir staunen wie die Hauptstadt von Usbekistan, nach dem Erdbeben von 1966 wieder zum Leben erblüht ist. Wir lassen uns bei unserem Rundgang von der Altstadt locken, wo traditionelle Häuser und religiöse Gebäude die engen Gassen säumen. Eines der heiligsten Relikte des Islams, erwartet uns in einer kleinen Bibliothek - der älteste Koran der Welt!
Im Anschluss besuchen wir das Eisenbahnmuseum und das Museum für Angewandte Kunst. (F/M/A)

15. Tag: Almaty / Kasachstan
Die Majestät Almaty begrüßt uns herrschaftlich. Umgeben von Tien Shan-Gebirges und imposant durch die großzügig von Bäumen gesäumten Boulevards ist es ein wunderbarer Ort für den Abschluss unserer Reise entlang der Seidenstraße. Unsere Stadtrundfahrt beinhaltet einen Besuch im Panfilov Park, wo wir die Zenkhov Kathedrale besichtigen, die komplett aus Holz gebaut wurde.
Im Hotel essen wir alle gemütlich zu Abend und stoßen auf den Erfolg unsere Reise an. (F/M/A)

16. Tag: Almaty / Kasachstan
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Rückflug (F)
 

(F = Frühstück, M = Mittagessen, I = Imbiss, A = Abendessen

 

Bild für Kaspische Odyssee über die Seidenstraße vom Kaukasus bis Zentralasien
Leistungen:
 
  • Fahrt und 11 Nächte im Golden Eagle Express in der gebuchten Kategorie
  • 1 Nacht in Eriwan, 2 Nächte in Baku, 1 Nacht in Aschgabat und 1 Nacht in Almaty. Die Unterbringung erfolgt in ausgewählten 5*****Deluxe-Hotels. Alle Zimmer mit Bad oder Dusche, WC.
  • Verpflegung lt. Programm; alkoholische und nichtalkoholische Getränke zum Mittag- und Abendessen; Tee, Kaffee, Mineralwasser inklusive
  • Alle Transfers, Ausflüge und geführte Besichtigungen lt. Programm
  • Englischsprachiger Arzt an Bord des Zuges
  • Englischsprachige Reiseleitung
  • Reisedokumentation


Nicht enthalten:
 
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Visagebühren (obligatorisch für deutsche Staatsbürger)


Unser legendärer Golden Eagle Express
Im privaten Golden Eagle Trans-Siberian Express reisen Sie bequem und liebevoll betreut auf den längsten Bahnstrecken der Welt. Der Golden Eagle ist ihr luxuriöses Hotel auf Rädern. Packen Sie ihre Koffer nur einmal aus und machen Sie es sich in ihrem Abteil gemütlich. Ihr Schaffner steht Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung. Exzellenter Service an Bord macht diese Reise zu einem unvergesslichen und sorglosen Erlebnis! Auf der ganzen Reise befindet sich ein englischsprachiger Arzt an Bord, der in einem Notfall 24 Stunden zur Verfügung steht.
Wählen Sie zwischen drei unterschiedlichen Kategorien, welche alle mit einem privaten Badezimmer ausgestattet sind. Ihnen stehen drei Kabinen-Kategorien zur Auswahl. Sie sind sehr komfortabel und elegant ausgestattet. Sie haben ein eigenes Bad mit Dusche und WC, einen DVD/CD-Player, einen LCD-Bildschirm, einen Safe und eine individuell regulierbare Klimaanlage.

Silver Class
Die Silver Class Kabinen sind 5,5 m² groß und haben ein kleines unteres Doppelbett und ein oberes Einzelbett. Sie verfügen ebenfalls über ein kleines Badezimmer mit einer Toilette, Lavabo und einer Dusche. Zudem hat es eine Klimaanlage, Kleiderschrank, Safe, DVD/CD Player und einen Fernseher. 2-Bett-Kabine Silver Class + DZ bzw. EZ im 5*****Deluxe-Hotel

Gold Class
Mit 7 m² verfügen die Gold Class Kabinen mit einem unteren Doppelbett und einem oberen Einzelbett über jeglichen Komfort. Sie haben ein privates Badezimmer, DVD/CD Player, TV, Klimaanlage, Kleiderschrank und einen Safe.2-Bett-Kabine Gold Class + DZ bzw. EZ im 5*****Deluxe-Hotel

Die Imperial Suite
Sie ist mit 11,1 m² die geräumigste Kabine im Golden Eagle. Sie profitieren von einem großen Doppelbett und einer kleinen Lounge. Die Imperial Suite verfügt über ein eigenes Badezimmer, Klimaanlage, Kleiderschrank, TV mit DVD/CD Player, Minibar, Safe und zwei großen Fenstern, um die vorbeiziehende Landschaft zu genießen.Doppelbett-Kabine Imperial Suite + DZ bzw. EZ im 5*****Deluxe-Hotel

In allen Waggons sorgen freundliche Stewards für Ihr Wohlbefinden - sie bringen Ihnen Kaffee und Tee, richten die Betten und reinigen Ihr Abteil, während Sie zum Frühstück, Lunch oder Dinner im eleganten Speisewagen sitzen. Genießen Sie das Gefühl, Zeit zu haben. Hier kann man Reisebekanntschaften tatsächlich pflegen: Man trifft sich zum Drink im Barwagen, lauscht dem Pianisten und plaudert angeregt über das Erlebte entlang der Strecke.


Unsere 5*****Deluxe-Hotels: 1 Nacht in Eriwan, 2 Nächte in Baku, 1 Nacht in Ashgabat und 1 Nacht in Almaty. Alle Komfort Zimmer haben ein Bad oder Dusche, WC.


Mit Urlaub von Anfang an mehr Genuss vor oder nach Ihrer Reise
Auf Wunsch verlängern wir Ihren Urlaub! Falls Sie am Ankunfts- oder Abfahrtsort zusätzliche Übernachtungen wünschen, richten wir das gerne für Sie ein.


Unsere individuelle An- und Abreise
Gerne organisieren wir für Sie den Hin- und Rückflug mit renommierten Airlines und breitem Streckennetz wie z.B. Lufthansa, Turkish Airlines und Aeroflot.
Wir fliegen in der Regel nach Eriwan und zurück von Almaty nach Deutschland.


Unbeschwert und sorgloses Reisen/Gepäcktransfer
Für die unbeschwerte, bequeme und sorglose Anreise per Bahn besteht die Möglichkeit einen Gepäcktransfer von Ihrem Zuhause direkt zum Flughafen und wieder zurück zu Ihnen nach Hause zu organisieren.


Für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet!


Vorvertragliche Informationen:
Programmänderungen vorbehalten. Für diese Reise ist ein gültiger Reisepass notwendig, der mindestens 6 Monate über das Reiseende hinaus gültig ist. Für die Einreise ist ein Visum für deutsche Staatsbürger obligatorisch und kann durch uns ca. 11 Wochen vor Abreise durch Zusendung der Originalpässe und eines Online-Antrags eingeholt werden. Turkmenistan hat eine Einreisegebühr (bei Einreise zu zahlen) 14 US-$. Zusätzlich wird eine gelistete Auslands-Krankenversicherung benötigt. Bürger anderer Staaten erkundigen sich bitte in den russischen Konsulaten. Impfungen sind nicht erforderlich.Aufgrund der Infrastruktur in den Zügen, in den Bahnhöfen und in Sibirien ist diese Reise für Menschen mit schweren und auch leichten Mobilitätseinschränkungen nicht empfehlenswert. Wir behalten uns Zurückweisungen vor. Teilnehmerzahlen: mindestens 15, max 90 Teilnehmer

Für diese Reise gelten in Abwandlung zu unseren AGB’s folgende Buchungs- und Stornierungsbedingungen: Die Reise kann bis 30 Tage vor Abreise wegen Nichterreichen der Teilnehmerzahl abgesagt werden. Nach Buchung ist eine Anzahlung von 20 % innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Rechnung fällig. Der Restbetrag für Ihre Buchung muss spätestens 60 Tage vor Reiseantritt oder vollständig nach Erhalt der Rechnung eingegangen sein, wenn die Buchung 90 Tage oder weniger nach Reiseantritt erfolgt. Wenn die vollständige Zahlung nicht innerhalb von 60 Tagen vor Reiseantritt eingegangen ist, behalten wir uns das Recht vor, die Buchung als von Ihnen storniert zu betrachten. In diesem Fall behalten wir Ihre Anzahlung ein.Stornierungsbedingungen: Bei 61 Tage vor Anreise oder mehr, entfällt die Erstattung der Anzahlung.Bei einer Stornierung von weniger als 60 Tagen vor Reiseantritt werden 90% der Buchungskosten einbehalten.Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung oder eines Versicherungspakets mit Auslands-Krankenschutz.

 

Bitte wählen Sie einen Termin aus: