Eisenbahn Romantik Sonderzugreise durch Nordkorea

Nicht nur Eisenbahnfreunde, sondern auch Reisende mit einer Portion Abenteuerlust und Neugier sollte diese Reise interessieren. Wir fahren in einem gut ausgestatteten, von Dieselloks gezogenen privaten Charterzug durch Nordkorea. Spezielle „Dampfzugtage“ in Nampho und Chongjin, ferner sind Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Trolleybus, Straßen- und U-Bahn) geplant.

 
Verlauf:

Mittwoch, 22.Juli 2020
Individuelle Anreise von Deutschland nach Beijing/Peking. Evtl. Möglichkeit des gemeinsamen Fluges mit der IGE-Reiseleitung (nicht inkl.).

Donnerstag, 23, Juli 2020 (A)
Ankunft Beijing, Weiterflug mit Air Koryo um 14.00 Uhr nach Pyongyang. Um 17.00 Uhr Ankunft in Pyongyang, Transfer zum Koryo-Hotel (4 Sterne), Abendessen und Übernachtung in Pyongyang.

Freitag, 24. Juli 2020(F, M, A)
Besuch der Mansudae-Großmonumente und des Springbrunnenparks. Danach Besuch des Metro-Museums der Hauptstadt mit ausgiebiger Führung, sowie Fahrt mit einem Metro-Zug über fünf Haltestellen bis zum Triumphbogen. Weitere U-Bahn-Fahrten. Besichtigung der „Ausstellung der 3 Revolutionen“, es sind einige im Land gefertigte Elektro- und Dieselloks, Waggons und O-Busse zu sehen. Möglichkeit zum Fotografieren entlang der Trolleybus-Linie neben dem Kim Il Sung-Platz. Abendessen im Restaurant und Übernachtung im Koryo-Hotel.

Samstag, 25. Juli 2020 (F, M, A)
Am Morgen fahren wir von Pyöngyang nach Kaesong und zur Entmilitarisierten Zone (DMZ) nach Panmunjom. Hier erleben wir hautnah die Teilung Koreas. Offiziere der Volksarmee führen und informieren die Gruppe über die Situation an dem spannungsgeladenen Bereich zwischen Nord- und Südkorea am 38. Breitengrad. Danach besuchen wir das Koryo-Museum, das aus erhaltenen konfuzianischen Gebäuden und einem nachgebauten Mausoleum besteht. Es stellt das Leben in Korea während der Koryo-Dynastie dar. Mittagessen im historischen Kaesong-
Folk-Hotel, wo ein herzhaftes Gericht im „Royal Court“-Stil serviert wird. Nach dem Mittagessen Rückfahrt nach Pyongyan, nach dem Abendessen Übernachtung im Koryo-Hotel.

Sonntag, 26. Juli 2020 (F, A)
Der heutige Tag steht im Zeichen der Dampflok: In Nampho, einer Hafenstadt am koreanischen Westmeer, starten wir mit einem Sonderzug (mit Fotomöglichkeiten). Am Nachmittag fahren wir per Bus zum Eisenbahnmuseum Pyongyang. Wichtigstes Thema dort ist die Elektrifizierung in Nordkorea und die Rolle der Bahn während des Koreakrieges und der Zeit danach. Politische Themen nehmen dabei großen Raum ein, technische Daten werden eher beiläufig erläutert. In den Räumen befinden sich mehrere großformatige Gemälde. Abendessen und Übernachtung in Pyongyang.

Montag, 27. Juli 2020 (F, A)
Nach dem Frühstück startet um 8.30 Uhr die Reise im Sonderzug durch Nordkorea. Der Zug führt außer Schlaf- auch einen Speisewagen; während der gesamten Reise wird ein Bar- und Café-Service angeboten. Nach Ankunft in Hamhung besuchen wir das Großmonument, ein traditionelles altes Haus von Hamhung Bongung und die Hungnam-Düngemittelfabrik. Deren Werkbahn soll in Aktion zu sehen sein. Auch sind an diesem Tag einige Fotostopps auf der Schmalspurbahn Hamhung– Hungnam geplant – für ausländische Touristen und Eisenbahnliebhaber. Abendessen und Übernachtung im 5-Sterne-Hotel in Hamhung.

Dienstag, 28. Juli 2020 (F, M, A)
Heute geht es von Hamhung nach Chongjin, wir sind ganztägig im Zug unterwegs. Entlang einer atemberaubenden Küste bieten sich Möglichkeiten zum Fotografieren. Frühstück und Mittagessen werden im Speisewagen serviert. Am Abend Ankunft in Chongjin. Abendessen im Chongjin Seemanns-Club, Übernachtung im Chongjin-
Tourist-Hotel (2 Sterne – einzig verfügbare Unterkunft, mit Mikrobrauerei).

Mittwoch, 29. Juli 2020 (F, M, A)
Trolleybus-Fahrt durch Chongjin mit Ziel Bahnhof. Im Dampfzug, gezogen von einer 2.000 PS starken Mika-6, erkunden wir danach die Umgebung von Chongjin und fahren gut 20 Kilometer nach Sungam. Fotohalte werden unterwegs möglich sein. Mittagessen in einem Restaurant unterwegs an der Strecke. Am Nachmittag gibt es vier kleinere japanische Puruso-Dampfloks zu sehen, die normalerweise nur innerhalb des nahen Chongjin-Stahlwerks verkehren. Sie führen für uns einige Rangiermanöver durch. Ab dem Abend geht es zurück in den Sonderzug für die lange Rückreise nach Pyöngyang. Abendessen im Speisewagen, Übernachtung im Zug.

Donnerstag, 30. Juli 2020 (F, A)
Ankunft in Pyongyang am Nachmittag. Stadtspaziergang entlang des Taedong-Flusses. Abendessen im Restaurant, danach Besuch einer fantastischen Akrobatic-Show, die wirklich sehenswert ist. Übernachtung im Koryo-Hotel.

Freitag, 31. Juli 2020 (F)
Am Morgen Transfer zum Flughafen Pyongyang. Rückflug mit Air Koryo-Flug JS151 ab 9.00 Uhr in Pyongyang, an 10.00 Uhr in Peking. Ab Peking individueller Rückflug nach Deutschland.

 
Bild für Eisenbahn Romantik Sonderzugreise durch Nordkorea
Leistungen:

Unser umfangsreiches Inklusiv-Leistungspaket:

  • 5x Übernachtung mit Frühstück in Pyongyang im 4-Sterne-Hotel im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC (Einzelzimmer gegen Aufpreis möglich) 1x Übernachtung mit Frühstück in Hamhung im 5-Sterne-Hotel, 1x im Zug, 1x Übernachtung mit Frühstück in Chongjin im 2-Sterne-Hotel.
  • 8x Abendessen im Hotel oder in einem Restaurant. 6x Mittagessen.1x Frühstück,1x Mittagessen und 1x Abendessen im Speisewagen.
  • U-Bahn ,Trolleybus ,Tram in Pyongyang
  • Trolleybus in Chongjin
  • Dampfzugtag in Nampho und Chongjin,
  • Sonderzug von 27.bis 30.Juli 2020
  • Alle Ausflüge und Besichtigungen laut Reisebeschreibung
  • Flug Beijing – Pyongyang und Pyongyang – Beijing
  • Besichtigungen Eisenbahnmuseum und Metro-Museum, U-Bahn-Fahrt sowie Akrobatic Show in Pyongyang
  • IGE-Reiseleitung ab/bis Beijing
  • Informationsmaterial

Sie sind vom 27. Juli bis 30.Juli 2020 im Sonderzug ( 4-Bett-Abteil Schlafwagen) inklusive Verpflegung entsprechend der Tageszeit im Speisewagen ( 2er Belegung gegen einen Aufpreis von € 450,- p.P. möglich.)


Gerne buchen wir für Sie ihren individuellen Flug von Deutschland via Beijing zurück. Flüge ab 500,- € pro Person nach Verfügbarkeit.


Nicht im Reisepreis eingeschlossen sind alle nicht erwähnten Mahlzeiten, Trinkgelder, die Getränke und persönlichen Ausgaben sowie Reiseversicherungen sowie das Visum für Nordkorea.


Für diese Reise werden ein noch mindestens 6 Monate nach dem Rückflug gültiger Reisepass sowie ein Visum für Nordkorea benötigt. Die Visa-Beantragung erfolgt über die IGE, Servicegebühr und Visa-Beschaffungskosten € 100,- extra. Separate Visa-Bescheinigung bei Ausstellung ( wird nicht im Reisepass eingetragen ! ).


Standardimpfungen werden empfohlen.
Nicht geeignet für Reisende mit Mobilitätseinschränkungen


min. Teilnehmerzahl: 40
max. Teilnehmerzahl: 100
Vorläufiger Anmeldeschluss: 31.03.2020

 

Bitte wählen Sie einen Termin aus: