Grönlands Traumreise

  • 14-tägige Reise nach Grönland mit Dertour
    Iluslissat, Kangia Eisfjord, Eqi Gletscher, Hauptstadt Nuuk
  • Angebotsnummer:
    236733
  • Reisedauer:
    14 Tage
  • Länder und Region:
    arktische Gewässer, Dänemark, Grönland, Island
  • Kundenbewertung:
    (4.1 von 5)
  • ab € 7.099
  • zur Anfrage
Diese unvergleichliche Traumreise führt Sie in ein Land voller unerwarteter Kontraste: im Süden Grönlands die zerklüfteten Berge, tiefblauen Fjorde und grünen Täler und weiter im Norden die gigantischen Eisriesen der Diskobucht. Ihre erfahrene Reiseleitung lässt Sie tief eintauchen in die Jahrtausende alte Geschichte der Inuit und Wikinger, deren Kultur Ihnen auf Wanderungen und in den Siedlungen begegnet. Sie reisen mit dem Flugzeug und dem Küstenschiff Richtung Norden über den Polarkreis. Einfache landestypische Unterkünfte erwarten Sie genauso wie ungeahnter Komfort im Hotel Arctic und der einzigartigen Eqi Lodge inmitten der Wildnis. Grönland pur!

 
  • Garantierte Durchführung
  • Deutschsprechende Reiseleitung
  • Ausflüge inklusive
  • Inlandsflüge inklusive
  • Viele Mahlzeiten inklusive

 
Verlauf:

1. Tag: Reykjavik - Narsarsuaq

Flug von Reykjavik Stadtflughafen nach Narsarsuaq, Ihrem Übernachtungsort (ca. 2,5 Std.). Das Dorf liegt inmitten einer unglaublich schönen Oase aus rauen Bergen, blühenden Hängen, eisigen Fjorden und Gletschern. Am Nachmittag unternehmen Sie eine kleine Wanderung zum Berg Signalhøjen, von welchem Sie eine atemberaubende Sicht auf das Inlandeis haben. Willkommensabendessen im Hotel. Übernachtung im Hotel Narsarsuaq (Mittelklasse) (Abendessen)

2. Tag: Narsarsuaq - Igaliku
In einem Boot überqueren Sie den Eriksfjord nach Qassiarsuk (ca. 10-25 Min.), einer Schafzüchtersiedlung, die sich tief in den Tunuliarfik-Fjord erstreckt. Der Ort wurde von dem Wikinger Erik dem Roten besiedelt, als dieser 985 die grüne Insel entdeckte. Sie besuchen die Ruinen der Wohnstätte von Erik dem Roten, zu denen die Rekonstruktionen seines Langhauses und die Kirche seiner Frau Thorhilde gehören. Bei einer kurzen Führung erhalten Sie einen lebhaften Eindruck vom Leben in Südgrönland vor etwa 1.000 Jahren. Im Anschluss haben Sie Gelegenheit Qassiarsuk auf eigene Faust zu erkunden. Bei einer kleinen Bootsfahrt über den Fjord erreichen Sie den Anlegeplatz Itilleq (ca. 20-70 Min.). Von dort aus wandern Sie auf dem Königsweg nach Igaliku, während Ihr Gepäck mit einem Geländewagen transportiert wird. Das Dorf Igaliku liegt tief im gleichnamigen Fjord, umgeben von grünen Feldern und den Bergrücken im Hintergrund. Aktuell leben ca. 40 Menschen in Igaliku, die ihren Lebensunterhalt mit Schafzucht verdienen. Sie erkunden das kleine Städtchen mit seinen Ruinen des ehemaligen Bischofshofes und der kleinen Domkirche. 2 Nächte in Igaliku im Hostel Igaliku (einfach). (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)

3. Tag: Wanderung
Bei einer Tageswanderung erkunden Sie die Umgebung Ihres Übernachtungsortes. Die beliebteste Strecke führt nördlich von Igaliku über den Gletscher Qooroq, mit dem Inlandeis als Panorama im Hintergrund, zu einem Aussichtspunkt. Unterwegs kommen Sie an einem kleinen See vorbei, wo Sie gute Chancen haben Mondstein zu entdecken, ein seltenes Mineralgestein. Es gibt in dieser Region zahlreiche ausgezeichnete Wanderrouten und Sie entscheiden gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter welche Strecke Sie laufen möchten, z. B. zu den nahe gelegenen Wasserfällen oder zum Berg Nuluk. (Frühstück, Picknick Mittagessen, Abendessen)

4. Tag: Igaliku - Qaqortoq
Mit dem Boot führt die Fahrt nach Qaqortoq (ca. 2 Std.), wo Sie ein weiteres Relikt der Geschichte Grönlands bewundern können, u. a. die Ruinen der Nordmännerkirche und des Pfarrhofes mit seinem Festsaal. Sie erreichen den kleinen Ort am Vormittag und unternehmen nach Ankunft eine kleine Stadtführung. Das malerische Dorf liegt in einem Kessel zwischen dem Qaqortoq-Fjord und dem großen Binnensee Tasersuaq. Zahlreiche Blumen und Kräutergärten zieren die Stadt und zählen genauso zu den Höhepunkten wie der Brunnen aus den 30er-Jahren und die moderne Steinskulptursammlung Sten og Menneske, zu deutsch Stein und Mensch, die über die ganze Stadt verteilt ist. Ihr Hotel, das auf einem Hügel mit wunderschöner Aussicht auf den Hafen liegt, bietet ebenfalls zahlreiche Kunstwerke regionaler Künstler. Eine Nacht in Qaqortoq im Hotel Qaqortoq (Mittelklasse). (Frühstück)

5. Tag: Tag zur freien Verfügung
Sie haben Gelegenheit den Ort Qaqortoq auf eigene Faust zu entdecken. Das örtliche Touristenbüro gibt Ihnen bei Interesse eine Übersicht über die Skulpturen, die in die Klippen gehauen wurden. Sie können auch zum Gebirgsbach spazieren, den lokalen Markt Brættet oder das gemütliche Museum besuchen, das gleichzeitig das älteste Haus der Stadt aus dem Jahr 1804 ist (fakultativ). Alternativ können Sie vor Ort einen Ausflug zu den heißen Quellen von Uunartoq buchen (fakultativ). Die Quellen liegen auf einer Insel etwa 50 km südlich von Qaqortoq, unweit des Dortes Alluitsup-Paa. In dieser Kulisse ein entspannendes Bad zu genießen, ist ein unvergessliches Erlebnis: den enormen Bergrücken auf der einen und die treibenden Eisberge auf der anderen Seite. Auf dem ca. 4,5-stündigen Schiffsausflug haben Sie gute Chancen Wale zu entdecken, die sich vor der Küste im Meer tummeln. Nach dem individuellem Abendessen Einschiffung auf dem Küstenschiff Sarfaq Ittuk für die Fahrt nach Nuuk. 2 Nächte an Bord der M/S Sarfaq Ittuk. (Frühstück, Abendessen)

6. Tag: Qaqortoq - Nuuk
Sie genießen die entspannte Atmosphäre an Bord, während Sie unterwegs die faszinierende Aussicht auf die Küstenlinie haben und Ausschau nach Walen und Robben halten können. Das Panorama der Küste wechselt zwischen kargen Gebieten und Eisbergen in den unterschiedlichsten Größen und Farben, die sich aus den verschiedenen Sonnenreflexionen ergeben. (Frühstück, Picknick Mittagessen, Abendessen)

7. Tag: Nuuk
Am Morgen erreichen Sie Nuuk. Ihr Hotel liegt im Herzen der Hauptstadt, mit einer fantastischen Aussicht auf die Berge und das Meer. Sie haben anschließend Zeit die nähere Umgebung mit Ihrer Reiseleitung oder auf eigene Faust zu erkunden. Die Stadt bietet im Vergleich zu den übrigen Siedlungen ein geschäftiges Stadtbild mit Fahrzeugen, die es nicht in jeder Stadt des Landes gibt. Wie in allen Städten Grönlands lebt man auch hier sehr naturverbunden, wobei in Nuuk auch viele Impulse des modernen Lebens zum Alltag gehören. 2 Nächte in Nuuk im Hotel Hans Egede (Mittelklasse). (Frühstück, Abendessen)

8. Tag: Tag zur freien Verfügung
Mit seinen 15.000 Einwohnern ist Nuuk im Vergleich zu anderen grönländischen Städten eine Großstadt. Jedes Jahr werden neue Wohnungen gebaut und das Handelsleben und die Gastronomie florieren. Bei einem Rundgang, den Ihre Reiseleitung gern mit Ihnen unternimmt, dürfen das Kulturhaus Katuaq, der Fisch- und Fleischmarkt Brættet, der alte Stadtteil und der Koloniehafen nicht fehlen. Nuuk bietet darüber hinaus zwei interessante Museen, darunter das Landesmuseum (fakultativ) wo die berühmten Mumien von Uummannaq ausgestellt sind und das Kunstmuseum mit der permanenten Ausstellung des bekannten Grönlandmalers Emanuel A. Petersen (fakultativ). Alternativ können Sie auch eine Wanderung um den Berg „Lille Marlene" herum unternehmen (fakultativ). Dabei kommen Sie ganz nah an eine unberührte und ruhige Wildnis heran, in deren Bächen und Flüssen frisches, eiskaltes Wasser fließt. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit zu einem Ausflug in das Fjordsystem von Nuuk, wo Sie mit etwas Geschick Ihr Abendessen angeln. Der Fang wird für Sie im ausgezeichneten Restaurant Qooqqut Nuan inmitten der Fjordwelt für Sie zubereitet. (fakultativ, siehe Hinweis). (Frühstück)

9. Tag: Nuuk - Ilulissat
Sie fliegen von Nuuk nach Ilulissat (2x 45 Min.). Ihre Reiseleitung nimmt Sie mit auf einen geführten Stadtrundgang und zeigt Ihnen das moderne Stadtleben, welches in Kontrast zu dem traditionellen Fischfang steht, der heute noch betrieben wird. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Wanderung zu den Siedlungsruinen von Sermermiut, die etwa 1,5 km außerhalb von Ilulissat liegen Sie erfahren Interessantes zur Geschichte der Kolonie, die aufgrund der guten Jagdbedingungen eine bevorzugte Wohnstätte war. Erst als die neuere Kolonie Jakobshavn bereits über 100 Jahre existiert hatte, zogen die letzten Bewohner um 1850 von Sermermiut nach Jakobshavn, ins neue Ilulissat. Ein wunderschöner Ausflug entlang des Eisfjords mit direktem Blick auf die Eisberge in all ihren Formen erwartet Sie. Eine Nacht in Ilulissat im Hotel Arctic (gehobene Mittelklasse). (Frühstück)

10. Tag: Ilulissat - Ilimanaq
Am Morgen fahren Sie mit dem Boot nach Ilimanaq (ca. 30-60 Min.), ca. 15 km südlich von Ilulissat entfernt. Dort angekommen nehmen Sie an einer Stadtführung teil, die Ihnen Einblicke in die Geschichte der Siedlung und ihrer vielen interessanten Gebäude aus der Kolonialzeit, wie z.B. einer Kirche, einem Fischerhaus oder einem ehemaligen Kohlenhaus. Am Nachmittag geht es dann auf eine geführte Wanderung zum gigantischen Ilulissat Eisfjord. Dabei können Sie verborgene Grabstätten von alten Kulturen und die Häuser des Nordens - „Nordre Huse", bestaunen. 2 Nächte in Ilimanaq in der Ilimanaq Lodge (gehobene Mittelklasse). (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)

11.Tag: Tag zur freien Verfügung
Nutzen Sie diesen Tag um Ilimanaq auf eigene Faust zu erkunden. Wir empfehlen z.B. einen ganztägigen Ausflug mit einer Fahrt zum Tasiussaq-Fjord und eine atemberaubende Gletscherwanderung (fakultativ, siehe Hinweis). Lassen Sie sich von den riesigen Eismassen des grönländischen Festlandes in Ihrem Bann ziehen und genießen Sie die vielseitigen Facetten der Natur Grönlands. (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)

12. Tag: Iulissat - Eqi
Über eine Bootsfahrt (ca. 2-4 Std.) erreichen Sie den etwa 80 km nördlich entfernten Eqi Gletscher. An der Abbruchkante angekommen können Sie den sich bewegenden Gletscher und die ins Meer stürzenden Eisbrocken bestaunen. Ihre Unterkunft, die Glacier Lodge Eqi, liegt inmitten der wilden Natur Grönlands und bietet eine einmalige Aussicht auf den Gletscher. Im dortigen Café Victor treffen Sie sich zu den Mahlzeiten und besprechen mit Ihrer Reiseleitung das Programm. Es steht Ihnen frei, ob Sie an einer Wanderung teilnehmen, die z. B. zur nahe gelegenen Lagune führt oder ob Sie Ihre Zeit lieber auf eigene Faust gestalten. Eine Nacht in Eqi in der Glacier Lodge (einfach). (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)

13. Tag: Eqi - Ilulissat
Gegen Mittag fahren Sie mit dem Schiff zurück nach Ilulissat und kommen am frühen Abend dort an (ca. 4 Std.). Unterwegs bietet die Diskobucht gute Chancen Robben und verschiedene Walarten zu sichten – halten Sie Ausschau! Abends haben Sie die Möglichkeit eine spannende Bootsfahrt zum Eisfjord zu unternehmen (fakultativ, siehe Hinweis). Eine Nacht in dem komfortablen Hotel Arctic (gehobene Mittelklasse), von dem aus Sie eine herrliche Aussicht auf Ilulissat und die Eisberge genießen können. (Frühstück, Abendessen)

14. Tag: Ilulissat - Reykjavik
Rückflug nach Reykjavik mit Ankunft am Abend. Individuelle Abreise bzw. Verlängerungsaufenthalt. (Frühstück)

 

Bild für Grönlands Traumreise
Leistungen:
 
  • Gruppenreise lt. Reiseverlauf
  • Flug mit Air Iceland von Reykjavik nach Narsarsuaq und von Ilulissat nach Reykjavik inkl. Gebühren in der Economy Class
  • Inlandsflug mit Air Greenland von Nuuk nach Ilulissat inkl.Gebühren in der Economy Class
  • Schiffsfahrten lt. Reiseverlauf
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • 12 Nächte in den genannten oder gleichwertigen Hotels und Hostels (einfach bis gehobene Mittelklasse) in Zimmern mit Bad bzw. Etagendusche und in Standardhütten (Gemeinschaftsbad)
  • 1 Nacht in einer privaten Außenkabine an Bord der M/S Sarfaq Ittuk
  • 13x Frühstück, 6x Mittagessen bzw. Picknick Mittagessen, 10x Abendessen
  • Deutsch-/ bzw. englischsprechende Reiseleitung ab Narsarsuaq bis Ilulissat
  • Ausflüge und Eintritte lt. Reiseverlauf
  • Reiseführer


Hinweis
 
  • Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen(siehe Punkt 7 AGB)
  • Maximalteilnehmerzahl: 12 Personen
  • Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten, erfolgt die Unterbringung in teilweise sehr einfachen Unterkünften, z. B. Hostel Igaliku bis hin zu ungeahntem Komfort in der Arktis, z. B. Hotel Arctic. Diese Unterschiede tragen zum Reiz Grönlands bei.
  • Für die 6 Wanderungen (je ca. 2-4 Std.) in unterschiedlichem Gelände wird ein Tagesrucksack benötigt. Sie sind mit guter Kondition gut zu bewältigen. Teamgeist wird vorausgesetzt.
  • Optionale Ausflüge zubuchbar:Fischabendessen in Nuuk, Gletscherwanderung, Bootsfahrt Eisfjord
  • Aufgrund der Flugzeiten können Zusatznächte in Island notwendig werden.
  • Flug-, Hotel- und Programmänderungen vorbehalten.


Reisevariante
Auch buchbar in Zimmern mit Fjordblick im Hotel Arctic und in komfortableren Holzhäusern mit Dusche/ WC in der Glacier Lodge Eqi (Superior Plus).

 
Bitte wählen Sie einen Termin aus: