RHEINGOLD 'Elbflorenz-Express'

Hotline: 0800 / 70 70 787
Angebot 297-215366
Exklusive Wochenreise im historischen Ambiente eines einzigartigen 1. Klasse-Salonwagen-Zuges vom 20. (Donnerstag) bis 26. (Mittwoch) Juni 2019 mit geschichtsträchtigen Salonwagen der 20er und 60er Jahre, Aussichtswagen und der historischen E10 383, Bj. 1965, nach Dresden - Meißen, Osterzgebirge - Sächsische Schweiz
Reisedauer:
7 Tage
Züge und Bahnen:
Dampfzug, Sonderzug, Rheingold
Länder & Regionen:
Deutschland, Sachsen

Reisebeschreibung:
RHEINGOLD 'Elbflorenz-Express'
Rheingold
Verehrte Fahrgäste und Interessenten unserer Salonwagenzüge, des Freundeskreis-Eisenbahn-Köln, liebe Eisenbahnfreunde des Besonderen, im Juni 2019 bieten wir Ihnen wiederum eine außergewöhnliche Wochenreise über rund 1.650 Bahnkilometer an. Auf vielfachen Wunsch haben wir diesmal Dresden, Meißen, das Osterzgebirge und die Sächsische Schweiz ausgewählt. Als Wochendomizil dient das uns sehr bekannte Westin Bellevue Hotel**** in Dresden, einzigartig auf der Neustädter Seite direkt an der Elbe gelegen mit einem fantastischen Blick auf die Altstadt. Eine auch in Aussicht genommene Reise nach Wien erscheint uns aufgrund der langen Fahrzeit und notwendiger Zwischenübernachtung zu aufwendig.
Unser historischer 1. Klasse Sonderzug zur Mittsommerzeit, der schönsten Zeit des Jahres, fährt von vielen Bahnhöfen u.a. Köln, Grevenbroich, RY-Odenkirchen, Rheydt, Mönchengladbach, Viersen, Krefeld, Düsseldorf, Wuppertal, Hagen, Schwerte. Der Laufweg geht weiter über Paderborn, Altenbeken, Hannover, Braunschweig, Magdeburg, Halle, Leipzig und Riesa nach Dresden. Es erwarten Sie besondere Erlebnisse, u.a.: eine Elbefahrt mit dem einzigen noch mit Kohle befeuerten Raddampfer Diesbar, Bj. 1884, nach Meißen und ins Elbsandsteingebirge.
Eine Fahrt mit dem historischen Traditions-Sonderdampfzug über die Weißeritztalbahn ins Osterzgebirge. Und dann eben Dresden mit seiner Einmaligkeit an Historie: Semperoper, Frauenkirche, Hofkirche, Zwinger, Grünes Gewölbe, aber auch Schwebebahn und vieles mehr. Im 90. Jubiläumsjahr des RHEINGOLD von 1928 besteht die Zugkomposition aus fünf außergewöhnlichen Salonwagen, deren beide älteste 90 Jahre alt sind und die meist eine geschichtsträchtige Vergangenheit aufweisen. Dazu gehören auch ein Rheingold-Aussichtswagen „DomeCar“ von 1962 und der einzige noch existierende Rheingold „Buckel-Speisewagen“ von 1963. Eine historische Traktion vervollständigt die Einzigartigkeit des Zuges. So wird die E10 383, Bj. 1965, den Zug führen. Historische Busse und Straßenbahnen komplettieren das Fahrzeugangebot.
Auch diesmal ist es unser Bestreben, Ihnen wieder viel Herausragendes anzubieten und meist anderes als im Jahr 2007. Ganz bewusst haben wir Alternativprogramme ausgewählt und – auf Wunsch von Fahrgästen – auch mehr Zeiten zur eigenen Verfügung eingeräumt. So können Sie Ihre Reise individuell – ganz nach Ihren Vorstellungen – planen.
Wie bei unseren Reisen Tradition, speisen Sie im Rahmen der Halbpension in ausgewählten Restaurationen – so u.a. auch beim Mittsommerabendmenü auf Schloss Eckberg am Elbhang. Lassen Sie sich einfach überraschen!

 

Bild 1
Bild 1
Bild 2
Bild 2
Bild 3
Bild 3
Bild 4
Bild 4
Bild 5
Bild 5
Bild 6
Bild 6
Bild 7
Bild 7
Bild 8
Bild 8
Bild 9
Bild 9
Bild 10
Bild 10
Bild 11
Bild 11
Bild 12
Bild 12
Bild 13
Bild 13
Bild 14
Bild 14
Bild 15
Bild 15
Bild 16
Bild 16
Verlauf:

Donnerstag, 20. Juni: Die Reise beginnt frühmorgens gegen 6.30 Uhr in Köln Hbf und führt über viele Einstiegsbahnhöfe, auch kleinere nah bei Ihnen daheim. Nach Düsseldorf, Hagen und Schwerte geht es Richtung Altenbeken, weiter durch das Weserbergland nach Hameln, folgend an Hannover vorbei Richtung Braunschweig. Die Eisenbahnstrecke führt weiter an Magdeburg wie auch Leipzig vorbei nach Halle. Folgend fährt der Elbflorenz-Express durch die Dahlener Heide über Riesa nach Dresden. Unseren Zielbahnhof Dresden-Neustadt erreichen wir am späten Nachmittag.
Während der Reise werden Sie vom aufmerksamen Personal des FEK (Freundeskreis-Eisenbahn-Köln) mit einem ausgiebigen RHEINGOLD-Frühstück und Rotkäppchen-Begrüßungssekt verwöhnt. Über Tag können Sie nach einer kleinen Karte direkt an Ihrem Platz oder im Piano-Barwagen Speis’ und Trank auswählen und genießen. Nach Ankunft am späten Nachmittag bringen uns großräumige Transferbusse ins nur kurz entfernte Westin Hotel Bellevue****, direkt an der Elbe gelegen. Nach dem zügigen Einchecken Einzug in die bereitgestellten Zimmer, die nun für eine Woche Ihr Zuhause sind. Im reservierten Restaurant „Palais“ ist für Sie gegen 19.30 Uhr ein sächsisches Buffet angerichtet.

Freitag, 21. Juni: Nach Ihrem Frühstück vom sehr reichhaltigen Buffet, u.a. mit einem köstlichen hausgebackenen „Mittsommerbrot“, bieten wir gegen 10 Uhr eine Führung durch die Dresdner Altstadt an, ortskundige Personen zeigen Ihnen die Sehenswürdigkeiten. Anschließend besteht die Möglichkeit, Hofkirche und/oder Frauenkirche zu besichtigen. Gegen 13 Uhr steht fakultativ eine Stadtrundfahrt mit historischen Straßenbahnen an, die nach eineinhalb Stunden an der Hofkirche oder wahlweise am Hotel endet. Der weitere Nachmittag bleibt zur freien Verfügung. Musikinteressierte können am Abend um 19 Uhr die Oper „Nabucco“ von Giuseppe Verdi in der Semper-Oper genießen. Die übrigen Fahrgäste speisen gegen 19 Uhr im Restaurant „Wintergarten“ des Maritim-Hotels.

Sonnabend, 22. Juni: Nach Ihrem Frühstück vom Buffet – vielleicht haben Sie bereits vorab im großzügigen Schwimmbad einige Runden gedreht – begibt sich die Hälfte der Fahrgäste zum Elbeanleger. Dort liegt der kohlegefeuerte Dampfer „Diesbar“, Bj. 1884, zur Sonderfahrt bereit. Heute fahren wir elbeabwärts nach Meißen. Während der Fahrt können Sie an Bord individuelle Getränke zu sich nehmen (auf eigene Rechnung) und Sie können auch einen Blick in den Maschinenraum werfen und die Heizer bei ihrer Arbeit beobachten. In Meißen wird eine Altstadtbegehung angeboten und fakultativ eine Führung durch die weltbekannte Meißner Porzellanmanufaktur. Im Laufe des späten Nachmittags bringt uns ein Sonderbus nach Dresden zurück, Im Pavillon-Restaurant des Hotels „Am Terrassenufer“ ist für Sie der Tisch zum Abendmenü gedeckt.
Die andere Hälfte unserer Fahrgäste fährt gegen 11 Uhr mit einem Sonderbus nach Meißen. Hier ist der Programmablauf identisch mit der 1. Gruppe. Jedoch erfolgt die Rückfahrt elbeaufwärts mit dem historischen Dampfer „Diesbar“. Während dieser Fahrt ist für Sie an Bord ein Abendbuffet angerichtet.
Die Aufteilung der Fahrgäste in 2 Gruppen ist erforderlich, da der Raddampfer „Diesbar“ nur über rund 70 Plätze verfügt.

Sonntag, 23. Juni: Nach Ihrem Sonntags-Frühstück vom Buffet stehen für uns Oldtimerbusse bereit, die uns nach Hainsberg bringen. Vondort geht es mit einem dampfgeführten bewirteten Sonderzug der Weißeritztalbahn durch den Rabenauer Grund und über Dippoldiswalde ins Osterzgebirge zum Kurort Kipsdorf. Während des Aufenthaltes dort kann das kleine Bahnmuseum besichtigt oder im nahen Café / Restaurant ein Stück Kuchen eingenommen werden (Beschränkte Platzzahl!). Nach etwa 1 ½ Stunden Aufenthalt erfolgt die Rückfahrt gleich so. Jetzt reichen wir Ihnen auch einen kleinen Nachmittagsimbiss. Die Oldtimerbusse bringen uns zunächst ins Hotel zurück. Dort hat man Zeit, sich frisch zu machen, denn am Abend findet auf Schloss Eckberg mit herrlichem Blick über das Elbtal das obligatorische Mittsommerabend-Menü statt, das ja zum Standardprogramm unserer Wochenreisen zählt. Und kleine Überraschungen gibt es auch…
Schließlich bringen uns die Oldtimerbusse wieder zurück ins Hotel Bellevue, wo Sie den Abend z.B. in der Hotelbar Pöppelmann ausklingen lassen können.

Montag, 24. Juni: Nach Ihrem „keine Wünsche offenlassenden“ Frühstück vom Buffet – vielleicht haben Sie bereits vorab im großen Schwimmbad einige Runden gedreht – begibt sich die Hälfte der Fahrgäste zum Elbeanleger. Dort liegt der kohlegefeuerte Dampfer „Diesbar“, Bj. 1884, diesmal zur Sonderfahrt elbeaufwärts ins Elbsandsteingebirge zum Kurort Rathen bereit. Während der Fahrt können Sie an Bord individuelle Getränke zu sich nehmen (auf eigene Rechnung) und Sie können auch einen Blick in den Maschinenraum werfen und die Heizer bei ihrer Arbeit beobachten. Im Kurort Rathen bieten wir fakultativ eine Fahrt auf die Bastei an mit einem fulminanten Blick über das Elbtal. Oder Sie besichtigen fakultativ im Kurort Rathen der Welt größte LGB-Garteneisenbahnanlage auf 7.500 qm. Im Laufe des späten Nachmittags bringt uns ein Sonderbus nach Dresden zurück, Im Pavillon-Restaurant des Hotels „Am Terrassenufer“ ist für Sie der Tisch zum Abendmenü gedeckt.
Die andere Hälfte unserer Fahrgäste hat zunächst Gelegenheit, auf der nahen Hauptstraße am Hotel mit ihren Geschäften etwas zu bummeln. Gegen 12.30 Uhr fährt Sie ein Sonderbus zum Kurort Rathen, Hier ist der Programmablauf identisch mit der 1. Gruppe. Jedoch erfolgt die Rückfahrt elbeabwärts mit dem historischen Dampfer „Diesbar“. Während dieser Fahrt ist für Sie an Bord ein Abendbuffet angerichtet.
Die Aufteilung der Fahrgäste in 2 Gruppen ist erforderlich, da der Raddampfer „Diesbar“ nur über rund 70 Plätze verfügt.

Dienstag, 25. Juni: Heute ist „Dresden-Tag“ mit viel eigener Freizeit – wie von Ihnen immer wieder gewünscht! Dresden bietet eine Vielzahl von Besichtigungsmöglichkeiten: z.B. DDR-Museum, Fürstenzug, Grünes Gewölbe, Semperoper, Verkehrsmuseum, Zwinger. Oder Sie schauen sich am „Blauen-Wunder“ die Schwebebahn und Standseilbahn an bzw. unternehmen eine Fahrt nach Radebeul ins Weingut „Wackerbarth“ oder sehen sich Schloss Pillnitz an. Oder Sie genießen am Nachmittag im Café Cosel nahe der Frauenkirche ein leckeres hausgemachtes Stück Kuchen. Oder Sie verbringen einen Teil des Tages im hoteleigenen Schwimmbad mit Liegewiese und relaxen einfach. Selbstverständlich erhalten Sie im Wochenprogramm, das Ihnen auf der Hinfahrt ausgehändigt wird, noch einige besondere Tipps. Nach Rückkehr am Abend begrüßt Sie die Reiseleitung gegen 19 Uhr zum Abendmenü im Restaurant „Palais“ des Hotels Bellevue****.

Mittwoch, 26. Juni: Lassen Sie es sich letztmalig beim Frühstücksbuffet gut schmecken. Gegen 9.30 Uhr bringen uns die Transferbusse wieder zum kurz entfernten Bahnhof Dresden-Neustadt. Der Salonwagenzug ist für die Rückreise gerüstet. Und auf dieser soll es auch noch eine Überraschung geben! Am späten Nachmittag wird das mehrgängige Abschiedsmenü serviert, bei dem vorab auch der Sekt Rotkäppchen-Rosé nicht fehlt. Gegen Abend erreicht der RHEINGOLD-Express dann wieder alle Einstiegsbahnhöfe der Hinfahrt, und Sie können mit Sicherheit von einer ereignisreichen Woche viele Erinnerungen mitbringen und davon zehren und erzählen.

 
Leistungen:
Reise im historischen Salonwagenzug 1. Klasse lt. Beschreibung; im Reisepreis sind alle Leistungen einbezogen wie im jeweiligen Tagesprogramm beschrieben und sofern sie in der Auflistung „Darauf können Sie sich freuen“ nicht mit „separate Kosten“ gekennzeichnet sind.

Kategorie Classic DZ, 22-24 qm – Reisepreis: ab EUR 1.610,- p.P. – dto. als EZ ab EUR 1.898,- p.P. ./. 2 % Rabatt bis 6.1.2019
Hotel Westin Bellevue****, Lage zur Neustadtseite, Doppelbett oder Twinbett(en), regulierbare Klimaanlage, Bad, WC, FS, Safe, Bademantel, Badeslipper – inklusiv 7 x Halbpension, 16 Sonderprogramme, Chef-Reiseleiterbetreuung, Reisesicherungsschein.

Kategorie Deluxe DZ, 22-26 qm – Reisepreis: ab EUR 1.691,- p.P. – dto. als EZ ab EUR 2.063,- p.P../. 2 % Rabatt bis 6.1.2019
Hotel Westin Bellevue****, Lage zur Elbeseite, Doppelbett oder Twin-Bett(en), regulierbare Klimaanlage, Marmorbad, WC, FS, Safe, Bademantel, Badeslipper – inklusiv 7 x Halbpension, 16 Sonderprogramme, Chef-Reiseleiterbetreuung, Reisesicherungsschein.

Kategorie Grand Deluxe DZ, 26 qm – Reisepreis: ab EUR 1.724,- p.P. – dto. als EZ ab EUR 2.129,- p.P../. 2 % Rabatt bis 6.1.2019
Hotel Westin Bellevue****, Lage zur Elbeseite mit „Canaletto-Blick“, Boxspring-Bett, regulierbare Klimaanlage, Marmorbad, WC, FS, Safe, Bademantel, Badeslipper – inklusiv 7 x Halbpension. 16 Sonderprogramme, Chef-Reiseleiterbetreuung, Reisesicherungsschein.
Die Stadt Dresden erhebt – wie die meisten Städte inzwischen – eine Beherbergungssteuer, derzeit 6,6%, die im Reisepreis inkludiert ist.


Unser Hotel:
The Westin Belevue****, Dresden

Das Hotel liegt direkt an der Elbe, je nach Zimmerlage mit einzigartigem Blick auf die Silhouette der Dresdner Altstadt, dem sogenannten „Canaletto“-Blick. Das historische Haupthaus wurde 1724 errichtet. Das Hotel mit seinen inzwischen errichteten Ergänzungsbauten wurde am 13. Februar 1985 eröffnet. Ein renommiertes Haus mit internationalem Standard. Alle Zimmer sind umluftgekühlt und laden mit wohnlicher Atmosphäre und zeitgemäßer Ausstattung zum Wohlfühlen ein. Zimmerservice.
Das Haus verfügt über zwei Restaurants: „Palais“ und Gourmetrestaurant „Canaletto“ – beide natürlich mit Elbeblick. Daneben gibt es die Cafébar „Pöppelmann“ und den Biergarten „Elbsegler“.
Das Hotel verfügt über einen großen Wellnessbereich: Schwimmbad 11 x 12 Meter mit Liegewiese; Sauna, Fitnessraum (Nutzung für Hotelgäste; 3 €); Bademantel und Badeslipper gehören zur Zimmerausstattung; Reinigung, Wäscherei.


Darauf können Sie sich freuen:
RHEINGOLD „Elbflorenz-Express“

 
  • Freundlicher Service des Bordpersonals während der gesamten Reise.
  • Aufmerksame, jederzeit ansprechbare Reiseleitung.
  • Rheingold-Frühstück am Anreisetag; ein Glas Rotkäppchen Sekt am Vormittag.
  • Kleine Karte für Speis und Trank im Salonwagenzug während der gesamten Reise (separate Kosten).
  • Live- und Tanzmusik im TEE Bar-/Pianowagen, auch Spielen Ihrer Wunschmelodien.
  • Film- und Fotohalt.
  • „Willkommens-Buffet“ im Restaurant „Palais“ des Hotels Bellevue****.
  • 6 x Frühstücksbuf fet im Hotel Bellevue****.
  • Baden und Erholen im hoteleigenen Wellnessbereich mit großem Schwimmbad, Liegewiese und Sauna (separate Kosten).
  • Altstadtführung in Dresden.
  • 1 ½-stündige Stadtrundfahrt mit historischer Straßenbahn (separate Kosten).
  • Besuch von Verdis Oper „Nabucco“ in der Semperoper (separate Kosten).
  • Abendmenü im Restaurant „Wintergarten“ des Hotels Maritim.
  • Highlight 1: Fahrt mit historischem kohlebefeuertem Raddampfer „Diesbar“ nach oder von Meißen.
  • Altstadtführung in Meißen.
  • Besuch der Porzellanmanufaktur Meissen mit Führung (separate Kosten).
  • Abendbuffet auf dem Raddampfer „Diesbar“/Abendessen im Pavillonrestaurant am Terrassenufer.
  • Fahrt mit ausgewählten historischen Bussen nach Freital-Hainsberg und zum Schloss Eckberg.
  • Highlight 2: Sonderfahrt mit dem historischen bewirteten Dampfzug zum Kurort Kipsdorf im Osterzgebirge und kleiner Imbiss.
  • Besuch des dortigen kleinen Bahnmuseums.
  • Highlight 3: Mittsommer-Abendmenü auf Schloss Eckberg**** mit kleiner Überraschung.
  • Highlight 4: Fahrt mit historischem kohlebefeuertem Raddampfer „Diesbar“ nach/von Kurort Rathen in der Sächsischen Schweiz.
  • Transferfahrt auf die Bastei (separate Kosten).
  • Besichtigung der weltweit größten LGB-Modellbahnanlage auf 7.500 qm (separate Kosten).
  • Abendbuffet auf dem Raddampfer „Diesbar“/Abendessen im Pavillonrestaurant am Terrassenufer.
  • Abend-Menü im Restaurant „Palais“ des Hotels Bellevue****.
  • Überraschung während der Rückreise.
  • 4-gängiges Rheingold Abschieds-Menü während der Rückreise mit einem Glas Sekt Rotkäppchen-Rosé.
  • Möglichkeit des Erwerbs eines Original-Zuglaufschildes zum Vorzugspreis.
  • Möglichkeit des Erwerbs limitierter Bahn-DVD sowie Rheingold-Souvenirs zum Vorzugspreis.
  • Bei weiterer Anfahrt: Unterkunft im zentralgelegenen Hotel in Nähe des Kölner Hbf, wahlweise mit Frühstücksbuffet bei Verlängerungsnacht (auf eigene Rechnung).

Während der gesamten Salonwagenzugreise erwartet Sie im Salon des TEE Rheingold-Bar-/Pianowagens (Bj. 1969) Livemusik – auch Spielen Ihrer Wunschmelodien. Hierzu wurde wiederum der Pianist Heinz-Joachim Reichel verpflichtet. Der Bereich steht jedem Fahrgast zur freien Verfügung offen, und es darf hier außerhalb der Mahlzeiten auch in Maßen geraucht werden.
Im Salonwagenzug wie im Hotel und bei allen angebotenen Sonderprogrammen umsorgt Sie die vierköpfige Reiseleitung. Sie erzählt auch von dem geschichtsträchtigen Zug und natürlich von Sehenswertem an der Reiseroute. Bahn-Reiselektüre und zwei verschiedene Tageszeitungen finden Sie zudem im Bar-/Pianowagen.
Genießen Sie das legendäre Ambiente im Charme vergangener Jahrzehnte, und lassen Sie es sich in der „Verwöhnwoche“ gut gehen. Ganz gleich, wo Sie sitzen und welche Unterhaltungsangebote Sie wahrnehmen – es soll für Sie ein unvergessliches Reisevergnügen werden. Und dazu legen wir Ihnen auf Wunsch beste Referenzen vor!

 
Bitte wählen Sie einen Termin aus:

Termin:   Preis  
  20.06.2019 -  26.06.2019 
ab 1.610,00 €